Windows Installieren (KVM VPS GEN2 & GEN3) (OBSOLET) 2852

Information: Wir bieten Windows Server nicht mehr als Betriebssystem an. Diese Anleitung kann somit lediglich noch als allgemeine Hilfestellung verstanden werden, steht jedoch in keinem Zusammenahng mehr mit den von uns angebotenen Produkten.
Sehr geehrte Kunden,

wir wurden inzwischen häufig gefragt, wie man in nur wenigen Schritten Windows auf seinem KVM VPS der zweiten bzw dritten Generation installieren kann.
Nun möchten wir Ihnen mithilfe diesen Tutorials Schritt für Schritt zeigen/erläutern, wie dies funktioniert.

Vorarbeit

Um Windows überhaupt erst einmal auf seinem KVM Server installieren zu können, müssen die benötigten CDs/DVDs in das virtuelle Laufwerk eingelegt werden.

  • Dazu gehen Sie über die Verwaltungsoberfläche Ihres KVM vServers unter den Punkt "VPS Konfigurieren".
  • Dort stehen Ihnen nun weitere Optionen zu Ihrem KVM vServer zur Verfügung. Darunter auch das Einlegen von weiteren .ISO's im virtuellen Laufwerk, sowie die Startreihenfolge.

Am einfachsten ist die Startreihenfolge so zu belassen, wie es von uns vorgegeben ist. Sprich: erst Laufwerk und dann die Festplatte. Somit ist es auch sehr einfach Windows in kurzer Zeit aufzusetzen.


  • Nun wählen Sie unter "ISO auswählen" Ihr gewünschtes Windows Betriebssystem aus. Welche Betriebssysteme wir zurzeit anbieten, finden Sie ebenfalls in unserer Wissensdatenbank.
  • Nachdem Sie unter "ISO auswählen" Ihr gewünschtes Windows Betriebssystem ausgewählt und eingelegt haben, müssen Sie zusätzlich und zu guter Letzt den Virtio-Treiber einlegen, welcher in späteren Schritten der Installation wichtig ist. Hierzu wählen Sie unter "ISO für zweites CD-ROM-Laufwerk" die ISO "virtio-win.iso" aus. Zu guter Letzt speichern Sie die neue Konfiuguration, starten den VPS neu und verbinden sich mit den VNC Daten, die Sie im Panel sehen können, mit den VPS. Wir empfehlen für diesen Zweck das Verwenden des Programms TightVNC.

Liste der verfügbaren Betriebssysteme

Schritt 1-2: Treiber laden

Windows benötigt zunächst einige Treiber. Um die gewünschte Windows Version zu installieren, braucht es den Controller-Treiber sowie den Netzwerktreiber. Diese können Sie mithilfe der Option "Treiber laden" von der bereits eingelegten Virtio-Treiber CD aufrufen & laden. In der Treiber-CD angekommen, navigieren Sie zu erst in das "viostor"-Verzeichnis, wählen dort anschließend Ihre Windows aus und gehen in das letzte Unterverzeichnis des Stammes. In unserem Falle bis zum Verzeichnis "amd64". Ist der Ordner ausgewählt, können Sie nun auf den Button "Weiter" drücken und der Treiber sollte aufgelistet sein. Ist dies der Fall, gehen Sie nun unten auf "Weiter" um den Treiber zu installieren.

Schritt 3-6: Partition auswählen & Installation starten

Sobald Sie den Speichercontroller-Treiber (viostor) geladen haben, sollten Sie nun bereit sein die Installation fortzusetzen. Dazu wählen Sie die Partition aus, löschen diese und beginnen mit der Installation des Betriebssystems.

Schritt 7-11: Netzwerktreiber installieren

Nachdem alles abgeschlossen ist und Sie auf dem Desktop sind, fehlt letztlich noch der Netzwerktreiber. Diesen initialisieren Sie, indem Sie in den Geräte-Manager navigieren, dort die Treibersoftwareaktualisierung ausführen & dann dort den auf der Virtio-Treiber befindlichen "NetKVM" Treiber wählen.



Noch fragen? Keine Sorge! Wir haben jeden Schritt für Sie einzeln in einer Bildercollage bereitgestellt.

2013 - 2017 SIGNALTRANSMITTER.de - Alle Rechte vorbehalten. | | SIGNALTRANSMITTER.de - Hosting hat 4,59 von 5 Sterne | 302 Bewertungen auf ProvenExpert.com
ST Version 1.7.17.8-066c635 (2017-10-16)