Netzwerkkonfiguration - Proxmox 1717

Sehr geehrter Kunde,
im folgenden wird Ihnen erklärt, wie Sie für Ihren dedizierten Server die Netzwerkeinstellungen konfigurieren.

Debian und Ubuntusysteme:

#Unter /etc/network/interfaces:

auto lo eth0
iface lo inet loopback
iface eth0 inet static
address FAILOVER_IP
netmask 255.255.255.255
broadcast FAILOVER_IP
post-up route add HOST_IP dev eth0
post-up route add default gw HOST_IP
pre-down route del HOST_IP dev eth0
pre-down route del default gw HOST_IP


CentOS und Redhat:
/etc/sysconfig/network-scripts/ifcfg-eth0
DEVICE=eth0
BOOTPROTO=none
ONBOOT=yes
USERCTL=no
IPV6INIT=no
PEERDNS=yes
TYPE=Ethernet
NETMASK=255.255.255.255
IPADDR=FAILOVER_IP
GATEWAY=HOST_IP
ARP=yes
HWADDR=vMAC

#/etc/sysconfig/network-scripts/route-eth0
HOST_IP dev eth0
default via HOST_IP dev eth0

/etc/resolv.conf
nameserver 213.186.33.99


Windows Systeme:
Unter Windows bearbeiten Sie bitte die TCP-IP Einstellungen wie folgt:
IP Adresse: FAILOVER_IP
Subnetzmaske: 255.255.255.255
Standardgateway: HOST_IP



Info: Das Standardgateway weicht ab.
Eventuell müssen Sie die Subnetzmaske in der Windows Registry manuell anpassen.

Andere Systeme:
Bitte legen Sie dafür die passenden Netzwerkrouten Ihres Interfaces an:
Standard: eth0

route add HOST_IP dev eth0
route add default gw HOST_IP


Die HOST_IP ist die IPv4 Adresse des Hostsystems mit .1 am Ende.
Beispiel:
IP des Servers: 22.22.22.22
HOST_IP: 22.22.22.1

Bitte beachten Sie ebenfalls, dass Sie die virtuelle MAC (vMAC) in der Netzwerkschnittstelle unter "IP Manage" in Proxmox hinterlegt haben.

Für weitere Rückfragen steht Ihnen unser technischer Support gerne zur Verfügung.

2013 - 2017 SIGNALTRANSMITTER.de - Alle Rechte vorbehalten. | | SIGNALTRANSMITTER.de - Hosting hat 4,57 von 5 Sterne | 289 Bewertungen auf ProvenExpert.com
ST Version 1.7.14.5g-a697201 (2017-08-22)